Über Chinos

 

Die Chino Hose

scissors

ist ein zeitloser Klassiker. Alle Chino Hosen werden aus Baumwolle hergestellt. Dieser Stoff heisst Chino-Twill, ein leichter Baumwollstoff in Körperbindung welcher feiner gewebt ist als z. B. Jeans(Denim)-stoff. Sehr häufig wird die chino-hose mit den Cargo-Pants verwechselt, diese sind ganz klar durch ihre seitlich in Höhe der Knie aufgesetzten Taschen definiert.

Mitte des 19.Jahrhunderts wurden in Europa aus diesem Stoff Uniformhosen für Soldaten hergestellt. Und da Stoff ein knappes Gut war sparte man auf den Schlachtfeldern den bis dahin üblichen Umschlag an den Hosenbeinen ein. Nachdem der Spanisch-Amerikanische Krieg beendet war, brachten  amerikanische Soldaten diese Hosen mit in ihre Heimat, wo sie Die Chino-Hosen auch in ihrem zivilen Leben zu tragen begannen. Der Stoff aus dem Chino-Hosen hergestellt werden, kam über die Philippinen aus China. Da auf den Philippinen Spanisch gesprochen wurde, ist mit der Zeit aus China, Chino geworden. So hat sich im laufe der Zeit der Name „Chino“ für diese Art der Baumwoll-Hosen durchgesetzt.

Seit dem Sommer 2011 gibt es Chinohosen für die Sommermonate in immer mehr Farben. Von Rosa, Pink über Froschgrün oder Kanairienvogelgelb findet man alle Farben und somit für jeden Geschmack das richtige. Tipps zu Kombinationsmöglichkeiten finden Sie in unserem Styleguide und wer seine Passform oder Größe nicht kennt findet diese in unseren Fitguide und unserer Größentabelle.

 

Waschtipps für Chinos

Waschtipps für Chinos

Chino-Hosen waschen – was Sie beachten sollten!

Welches Waschmittel sollte man für Chino Hosen verwenden? Vollwaschmittel oder Feinwaschmittel?

Da Sie sich verständlicher Weise fragen, was man bei Chino Hosen falschmachen kann? Klären wir Sie hier auf.

Die Chino-Hose waschen leicht gemacht.

Grundsätzlich gilt, Buntwäsche eingestellt, Temperatur auf 30° Grad eingestellt, Waschmittel rein und los. Es gibt auch Hosen die Sie nur in einer professionellen Reinigung, reinigen lassen können und auf keinen Fall in der heimischen Waschmaschine mit Ihren Chinos waschen sollten. Sie sollten stets auf darauf achten das nach Farben sortieren und nicht verschiedene Farben mischen. Die wichtigsten Tipps haben wir hier für Sie

Für die Chino Hose – die wichtigsten Tipps die Sie beachten sollten!

Tipp 1:
Als erstes sollten sie immer die Taschen Ihrer Chino-Hose entleeren, wenn es möglich ist krempeln sie die Taschen nach außen. Sollte die Chino Hose Taschen mit knöpfen besitzen öffnen sie diese bevor Sie die Hose in die Waschmaschine stecken.

Tipp 2:
Wenn sie die Beine an Ihren Chino-Hosen umgeschlagen haben vergessen Sie nicht diese vor dem Waschen wieder auszuklappen. Gerne sammelt sich hier Schmutz und Dreck und beim trocknen dauert es länger, was auch zu unangenehmen Gerüchen führen kann.

Tipp 3:
Um die Lebensdauer ihres Reißverschlusses zu erhöhen sollten Sie Ihn immer geschlossen halten.

Tipp 4:
Wir empfehlen immer Colorwaschmittel für Chinohosen zu verwenden, da Hosen aus Baumwolle, Leinen oder Synthetik mit einem Vollwaschmittel schneller an Farbintensität verlieren. Am besten ist es aber, wenn Sie solche Chino Hosen mit einem Feinwaschmittel oder Buntwaschmittel waschen.

Tipp 5:
Es empfiehlt sich auch die Chino-Hosen stets Linksherum zu waschen, bei niedriger Schleuderzahl. Das verhindert das knittern der chino-hosen, was wiederum abgescheuerte Stellen durch die Waschmaschine verhindert. Und selbst wenn es passieren sollte sind diese ja auf der Innenseite der Chino-Hose.

Tipp 6:
Ihre Chino-Hosen am besten immer bei 30° Grad waschen.

Tipp 7:
Manche Chinos haben einen Stretch-Anteil dann sollten Sie höchstens bei 30° Grad gewaschen werden. Danach auf keinen Fall in den Trockner geben. Die hohen Temperaturen halten die synthetischen Stretchfasern der Hose nicht aus. Die Hose würde sich infolgedessen verziehen.